Volkmar Draeger 19.08.2009 / Berlin / Brandenburg

Gewaltstudie und Computerspiel

Erste Gastspiele beim 21. Internationalen Festival »Tanz im August«

Die Compagnie Salia Nï Seydou eröffnete das Festival.

Mit einem Gastspiel aus Burkina Faso startete im Haus der Berliner Festspiele die 21. Ausgabe von »Tanz im August« ihren 17-Tage-Marathon. Gleich der Auftakt mit den drei Frauen und vier Männern der Compagnie Salia NÏ Seydou war ein bewegendes Erlebnis.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: