Karsai nennt Wahltag »großartig«

Gewalt überschattete Votum in Afghanistan / Jung: Bundeswehr bleibt noch fünf bis zehn Jahre

Während der afghanischen Präsidentschaftswahl ist es am Donnerstag nach Angaben von Amtsinhaber Hamid Karsai zu insgesamt 73 gewaltsamen Zwischenfällen gekommen. Andere Quellen sprachen von weit über 100 Angriffen und Dutzenden Toten.

Kabul (Agenturen/ND). In 15 der 34 afghanischen Provinzen seien Angriffe und Anschläge verübt worden, sagte Präsident Karsai in der Hauptstadt Kabul kurz nach Schließung der Wahllokale im Land. Polizisten, Soldaten und Zivilisten seien getötet worden. »Die Afghanen haben Raketen, Bomben und Einschüchterungen getrotzt und sind wählen gegangen«, erklärte Karsai, der als Favorit in das Votum ging. »Das ist großartig.«

Wie ein Sprecher der Wahlkommission mitteilte, wurden die Wahllokale um 17 Uhr Ortszeit (14.30 Uhr MESZ) geschlossen, eine Stunde später als vorgesehen. Ursprünglich war geplant, die 6500 Wahlzentren, auf die rund 29 000 Wahllokale verteilt sind, um 16 Uhr Ortszeit zu schließen. Einen Grund für die Verlängerung der Abstimmung nannte die Kommission zunächst ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 363 Wörter (2530 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.