Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Banken für geänderte Einlagensicherung

Bericht: Sicherungsgrenze bei Pleiten soll runter

Hamburg (AFP/ND). Die deutschen Banken wollen die Einlagensicherung für die Ersparnisse ihrer Kunden einem Magazinbericht zufolge grundlegend reformieren. Unter anderem solle die Sicherungsgrenze gesenkt werden, bis zu der die Kundengelder bei einer Bankpleite geschützt sind, berichtete das »Manager Magazin«.

Alle Einlagen eines Kunden sind laut Bundesverband deutscher Banken (BdB) bis zur Sicherungsgrenze von 30 Prozent des Eigenkapitals einer Bank vollständig bei einer Pleite geschützt...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.