Sportliches aus Tschechien

Young Euro Classic

  • Von Antje Rößler
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Zwischen Sport und Klassik gibt es durchaus Berührungspunkte: Martinu imitierte mit seinem Orchesterstück »Half-Time« das Getöse im Fußballstadion; Janáceks Sinfonietta entstand aus Anlass eines Turnfests. Als das Tschechische Jugendorchester in der vergangenen Woche im Berliner Konzerthaus antrat, gewann man den Eindruck, die Musiker böten ein Begleitprogramm zur Leichtathletik-WM dar. Neben den Sportsfreunden Martinu und Janácek erklang das Cellokonzert von Dvorák.

Das Tschechische Jugendorchester feiert in diesem Jahr ebenso wie das gestern zu Ende gegangene Festival Young Euro Classic seinen zehnten Geburtstag. Beide sind von Anfang an miteinander verbunden, war es doch das frisch aus der Taufe gehobene »Festival der besten Jugendorchester der Welt«, das im Jahr 2000 die Gründung des Tschechischen Jugendorche...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 398 Wörter (2668 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.