Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Afrika stellt sich dem Klimawandel

  • Von Martin Ling
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

So wenig wie bei Weltwirtschaftskrisen gilt beim Klimawandel das Verursacherprinzip: Die Ursachen liegen im Norden, die hauptsächlichen Kosten fallen im Süden an. Unbestritten hat Afrika am wenigsten zum Klimawandel beigetragen – die Vereinten Nationen haben gar ermittelt, dass nur 3,6 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen aus Afrika kommen. Kaufen kann sich Afrika davon nichts. Im Gegenteil: Riesige Gebiete überall in Afrika erleben Dürreperioden, die intensiver sind und sich länger hinziehen als aus dem le...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.