US-Militär Mullen: Taliban verbessert

Kritisches Interview zur Lage in Afghanistan

Mit Warnungen vor neuen Terroranschlägen durch Islamisten in den Vereinigten Staaten hat US-Generalstabschef Mike Mullen um Unterstützung für den Afghanistan-Einsatz der US-Streitkräfte geworben.

Washington/Islamabad (dpa/ND). Die Lage in Afghanistan ist nach den Worten von US-Generalstabschef Michael Mullen »ernst und verschlechtert sich«. »Ich habe das die letzten Jahre über gesagt – dass der Aufstand der Taliban besser geworden ist, ausgeklügelter in ihren Taktiken«, sagte der Admiral am Sonntag in einem Interview des Senders CNN. Seine negative Äußerung sorgte für besonderes Aufsehen, weil sie kurz nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahl in Afghanistan erfolgte, die von den USA als wichtiger Schritt zur Stärk...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 267 Wörter (1805 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.