Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Mit späten Toren zum Traumstart

DFB-Frauen gewinnen ihr Auftaktspiel bei der EM gegen Norwegen verdient mit 4:0

  • Von Alexander Sarter, SID
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die deutschen Fußballerinnen haben einen Traumstart in das Unternehmen EM-Titelverteidigung erwischt und dank einer starken Leistung die Hoffnungen auf den siebten Triumph geschürt. Der zweimalige Welt- sowie sechsmalige Europameister setzte sich im ersten Spiel der Gruppe B im finnischen Tampere gegen Mitfavorit Norwegen 4:0 (1:0) durch und ist damit seit mittlerweile 21 EM-Spielen in Folge ungeschlagen.

Vor rund 7500 Zuschauern dominierte die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in der Anfangsphase und ließ die Norwegerinnen kaum zur Entfaltung kommen. Nach stark vorgetragenen Angriffen vergaben Inka Grings, Melanie Behringer und Linda Bresonik allerdings die sich zahlreich bietenden Chancen. Zudem wurde ein Treffer von Grings in der 13. Minute wegen einer Abs...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.