Fragwürdig

Wahlempfehlung für die Grünen?

Hendrik Stiefel (Piratenpartei) über ein bemerkenswertes Bündnis in Thüringen

Hendrik Stiefel ist Vorstandsvorsitzender der Piratenpartei in Thüringen. Die Piraten setzen sich für die Freiheit des Internets ein.
ND: In Thüringen haben Piratenpartei und die Grünen im Vorfeld der Landtagswahlen eine Kooperation vereinbart. Der Grünen-Spitzenkandidat Dirk Adams sagte, man wolle die Sachkenntnis der Piratenpartei nutzen und gemeinsame Ziele im Landtag umsetzen. Ist die Zusammenarbeit nicht eine Wahlempfehlung für die Grünen, zumal die Piraten nicht zur Landtagswahl antreten?
Stiefel: Die Piraten geben keine Wahlempfehlung für die Grünen zur Landtagswahl ab. Das ist ein Vorstandsbeschluss und wurde so bei Vorstellung des Kooperationspapiers kommuniziert. Die Piraten besitzen nicht in allen Themenbereichen eine Überschneidung mit den Zielen der Grünen. Von daher wäre eine klare Wahlempfehlung für nur eine Partei ein Abweichen von den eigenen Zielen. Wir sind mit allen etablierten politischen Richtungen unzufrieden, und von daher können wir keine Wahlempfehlung abgeben.

Wieso haben Sie nur mit den Grünen eine Zusammenarbeit vereinbart? LINKE oder FDP...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: