Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Mit Hauruck in die Koalition

Verhandlungen begonnen

Dresden (ND-Lasch). Im Hauruck-Verfahren wollen CDU und FDP in Sachsen ihre Koalition besiegeln. In zweieinhalb Wochen soll ein entsprechender Vertrag ausgehaldelt sein, sagte Ministerpräsident Stanislaw Tillich gestern nach der ersten Verhandlungrunde, knapp 48 Stunden nach der Wahl. Grund für die Eile ist die bevorstehende Bundestagswahl. »Wir wollen zeigen, dass Schwarz-Gelb funktioniert und ein Modell für Deutschland ist«, erklärte FDP-Fraktionschef Holger Zastrow.

Sollten sich die Partner in der angestrebten Frist auf ein Regierungsprogramm einigen, könnte dieses auf Parteitage...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.