Soziale Verantwortung von Eigentümer gefordert

Das Hausprojekt Liebig 14 fürchtet den Verlust weiterer Wohnungen

  • Von Jutta Blume
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Für das Friedrichshainer Hausprojekt Liebigstraße 14 stehen am kommenden Dienstag weitere Mietverträge auf dem Spiel. Das Landgericht Berlin wird im Berufungsverfahren über vier der Kündigungen entscheiden, die die Eigentümer, die LILA GbR, im Dezember 2007 ausgesprochen hatten.

Damals hatte die LILA an alle Mieter des Hauses Kündigungen verschickt. Bereits im Juni hat das Landgericht in vier Fällen endgültig zu Ungunsten der Mieter entschieden, für die Wohnungen besteht seither akute Räumungsgefahr. Die Bewohner vermuten allerdings, dass die Eigentümer vor einer Räumung die weiteren fünf Berufungsverfahren abwarten werden, wovon das letzte im November verhandelt wird.

Ein Großteil der Kündigungen bezieht sich auf eine Zwischentür im Treppenhaus, die die Bewohner eingebaut hatten, um als Gemeinschaft mit offenen Wohnungstüren leben zu können. »Es fehlt eine ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 418 Wörter (2817 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.