Meister zeigt sein wahres Gesicht

Handball: THW Kiel mit eindrucksvollem 36:29-Sieg gegen ambitionierte Rhein-Neckar Löwen

  • Von Erik Eggers, Kiel
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

»Nein«, sagte der tschechische Rückraumstar Filip Jicha, »ich habe nie das Gefühl gehabt, dass wir dieses Spiel verlieren könnten.« Fünf Tore hatte der Handballer des Meisters THW Kiel beim 36:29 (18:11)-Sieg im ersten Spitzenspiel der neuen Bundesligasaison gegen die Rhein Neckar-Löwen geworfen. Aber das fand der 27-Jährige nebensächlich. »Wir haben so viele Weltklasseleute in unserem Kader«, sagte Jicha. »Es geht hier nicht um mich, sondern um den THW Kiel.«

Auch Uli Derad hatte die Partie des zweiten Spieltages vor 10 250 Zuschauern in der Sparkassen-Arena mit Genuss verfolgt. Der neue THW-Geschäftsführer hatte die Kritik nach der 28:35-Niederlage im Supercup gegen den HSV Hamburg wohl vernommen. »Einige wollten schon Tendenzen erkennen«, so Derad, aber der Klub habe trotz dieser Schwächephase nun sein wahres Gesicht gezeigt.

Für Kiels Trainer...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 419 Wörter (2785 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.