Dynamo wie in alten Zeiten

3. Liga: Dresden gewann gegen Kiel 3:0, in Jena gab es eine Nullnummer

Dynamo-Kapitän Maik Wagefeld (links) besorgte das 1:0 für Dresden.

Dynamo Dresden konnte am Sonnabend in der 3. Fußball-Liga mit dem klaren 3:0-Sieg gegen Holstein Kiel seine Durststrecke von drei Niederlagen in Folge überzeugend beenden. Dagegen sind die Kieler nun bereits vier Begegnungen in Serie sieglos. Vor 10 000 Zuschauern sorgte Dynamo-Kapitän Maik Wagefeld (31.) für die Dresdner Führung, die Pavel Dobry (39.) zum 2:0-Halbzeitstand ausbaute. In der Schlussphase der Partie sicherte Thomas Hübener (81.) den Dresdner Sieg. Damit ist die Diskussion um Dresdens Trainer Ruud Kaiser zumindest vorerst vom Tisch.

Durch den dritten Saisonsieg vollzogen die Dresdner in der...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 296 Wörter (2009 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.