Bewegungsmelder

G8: Verfahren gegen Demonstrantin eingestellt

(epd). Mehr als zwei Jahre nach dem G8-Gipfel in Heiligendamm hat das Landgericht Rostock das Verfahren gegen eine in erster Instanz verurteilte Demonstrantin eingestellt. Der Vorwurf, die Frau hätte mindestens einen Stein nach einem Polizeibeamten geworfen, habe sich nicht erhärten lassen, sagte eine Justizsprecherin am Montag. Erwiesen sei jedoch, dass die 22-Jährige gegen das Vermummungsverbot verstoßen habe.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: