Flüchtlingshilfe per Info-Mobil?

Hamburger Initiative organisiert Unterstützung vor Ort / Melanie Rinollo engagiert sich für Beistand und Beratung von Migranten bei der Hamburger Flüchtlingsinitiative »Cafe Exil«

ND: Der Hamburger Flüchtlingsrat wird in Zusammenarbeit mit dem Café Exil und anderen Organisationen ab dem 26. September eine neue mobile Anlaufstelle für Flüchtlinge und Migranten einrichten. Welche Umstände machen ein solches Beratungszentrum notwendig?
Rinollo: Grundsätzlich gibt es einige Anlaufstellen für Flüchtlinge in Hamburg, wie beispielsweise das Café Exil. Die Außenstelle der Ausländerbehörde ist jedoch in der Nähe des Flughafens gelegen. Dort findet die Erstaufnahme statt und erste wichtige Schritte zur Einleitung des Asylverfahrens werden durchgeführt. Die Behörde ist weit entfernt von der Innenstadt und jeglicher Beratungsinfrastruktur gelegen. Wir haben deswegen ein Info-Mobil organisiert, um vor Ort helfen zu können. Wir wollen die Flüchtlinge über ihre Rechte aufklären und versuchen, bei widerrechtlicher Behandlung und Abschiebungen zu intervenieren.

Wie häufig wird die mobile Beratung vor Ort sein?
Zunächst einmal wö...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 497 Wörter (3277 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.