Etwas, das mit dem Leben zu tun hat

Grips-Theater feiert 40. Jubiläum / Afrikanische Version von »Linie 1«

  • Von Tom Mustroph
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Den 40. Geburtstag im Oktober zu feiern, kommt in Berlin in Mode. Eigentlich erreichte das Kinder- und Jugendtheater mit dem programmatischen Namen »Grips« sein Jubiläum ja schon im Mai. »Aber weil wir da zu viel zu tun hatten und auch das neue Stück erst fertigschreiben mussten, haben wir das Fest auf den Oktober verlegt«, erklärt Grips-Intendant Volker Ludwig.

Die Crew um den weiter treu zum 68er Gesellschaftsumbruch stehenden Theaterprinzipal wird am 6. Oktober die in Namibia erarbeitete Adaption des Erfolgsstückes »Linie 1« vorstellen. Statt wie gewohnt in der U-Bahn spielen sich bei »Friends 4Eva« die Geschichten von Maria, dem Mädchen und dem Jungen im Mantel landestypisch in Sammeltaxis und Eselskarren ab. Der musikalische Direktor Matthias Witting, der die Einrichtung in Berlin wie in der Partnerstadt Windhoek besorgte, lobt vorab: »Die Musik scheint viel dynamischer und lebendiger als im Original.« Bundespräsident Horst Köhler ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 575 Wörter (3769 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.