Kreuze für Werte

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

»Das Bündnis für Werte« im Land Brandenburg hat gestern die Kampagne gestartet »Ihre Stimme zählt«. Bemerkenswert dabei war das Eingeständnis, dass auch unter den Trägern dieser Initiative die heute gültigen Werte Toleranz und Demokratie keineswegs immer die bestimmenden waren.

Rund 30 Organisationen haben im Rahmen des Werte-Bündnisses die Demokraten Brandenburgs dazu aufgerufen, bei der Landtags- und Bundestagswahl ihre Stimme abzugeben. Jede Stimme sei ein wichtiger Beitrag, um die Errungenschaften des Jahres 1989 auch künftig zu sichern, hieß es. Bildungsstaatssekretär Burkard Jungkamp meinte: »Ich freue mich, dass das Bündnis in seiner ganzen Breite das Anliegen deutlich macht«. Zu den Mitgliedern des Bündnisses zählen Gewerkschaften, Kirchen, Handwerks- sowie Industrie- und Handelskammern, Hochschulen, der Landesjungendring und andere.

Dass die Vermittlung von Werten wie Demokrati...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 428 Wörter (2910 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.