Cancellara und lange nichts

Rad-WM: Schweizer siegt wie erwartet im Zeitfahren, Martin holt Bronze

Beim Husarenritt des Schweizer Lokalmatadors Fabian Cancellara hat der Cottbuser Tony Martin bei der Rad-WM in Mendrisio im Zeitfahren die Bronzemedaille erkämpft. Hinter dem neuen Weltmeister und dem Schweden Gustav Larsson, der im Sog des Schweizers mit 1:27 Minuten Rückstand zu Silber fuhr, schaffte es der 24 Jahre alte Radprofi am Donnerstag auf den dritten Rang zweieinhalb Minuten hinter Cancellara.

Der Schweizer Olympiasieger, der die anderen Fahrer beinahe zu Statisten degradierte, wurde vor heimischem Publikum seiner Favoritenstellung in 57:55 Minuten souverän gerecht. Er führte bei allen Zwischenzeiten und konnte am Ende bereits 200 Meter vor dem Ziel ausgie...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 309 Wörter (2192 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.