Grenzspuren am Flutgraben

Die Mauer neu entdecken – Führungen durch einen ehemaligen Betrieb in Treptow

Aufs Dach durften einst nur die Grenzer. Der Metallsteg machte es ihnen leichter.

Die Geschichte hat das Haus Am Flutgraben 3 in Treptow zu einem besonderen Grenzort gemacht: Nur durch die Fassade war der ehemalige Ostberliner Betrieb VEB Autotrans vom Westteil der Stadt getrennt. Jetzt kann man auf den Spuren von einst die Mauer an dieser Stelle entdecken.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: