Rot-Schwarz oder Rot-Rot in Brandenburg

Der Landtag verändert sich, die Regierung könnte aber bleiben

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Die Brandenburger Landtagswahl am Sonntag verspricht auf den ersten Blick kaum Spannung. Überraschungen sind aber nicht ausgeschlossen. So satt ist der Vorsprung der SPD nicht, dass sie sich vor der LINKEN in Sicherheit wiegen könnte.

Im brandenburgischen Wahlkampf zog sich Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) am Freitag die Schürze an und ließ in einem Potsdamer Einkaufszentrum Kartoffelpuffer fliegen. Die Einnahmen der Kocheinlage sollten in den umstrittenen Wiederaufbau der hiesigen Garnisonkirche fließen. Zur Erinnerung: Am 21. März 1933 reichte Adolf Hitler vor dieser Kirche demonstrativ dem Reichspräsidenten Paul von Hindenburg die Hand. Dieser Akt gilt als Symbol der Allianz von Faschisten und preußischen Militaris...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 254 Wörter (1685 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.