Musikalische Sackgasse

Zoot Woman heute in der Maria am Ostbahnhof

  • Von Michael Saager
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Es ist ja nicht so, dass man von Zoot Woman unbedingt etwas Neues erwartet hätte. Sechs lange Popjahre liegen zwischen »Zoot Woman«, dem zweiten Album, und ihrer neuen Platte »Things Are What They Used To Be«. Viel Zeit, in der sich eine Reihe neuer Trends wie Grime und Dubstep, Dancepunk, Nu Rave oder Rasselbanden-Indiepop etablieren konnten. Nirgendwo ist es leichter, den Anschlusszug Richtung Zukunft zu verpassen als im Popgeschäft.

Das müssten auch Johnny Blake (Gesang, Gitarre) und dessen Bruder, Schlagzeuger Adam Blake, wissen – vor allem aber der musikalische Kopf der Band, der 32-jährige Stuart Price, verantwortlich für die Kompositionen, die Produktion, das Keyboard- und Bassspiel. Der Mann ist schließlich mit allen Popwassern gewaschen. Er produzierte 2005 Madonnas letztes einigermaßen interessantes Album »Confessions Of A Dancefloor«, verhalf Seal, den Scissor Sisters und den Killers zu einigem Erfolg.

Da Stuart Price ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 578 Wörter (3797 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.