Nes-Zen

Zur Seele: Erkundung mit Schmidbauer

Dr. Wolfgang Schmidbauer arbeitet als Psychoanalytiker und Autor in München

Manchmal passiert etwas, das einen stocken lässt, wenn man eine Aussage wiederholen möchte, die sich bisher als brauchbar erwiesen hat. In meinem Fall ist das die Behauptung, dass sich eine Psychotherapie von chirurgischen Eingriffen dadurch unterscheide, dass sie jedenfalls nicht schadet. Ich spreche solche Sätze vor allem dann, wenn ich einen Mann oder eine Frau für eine Gruppentherapie gewinnen möchte, und füge hinzu, »vorausgesetzt, der Therapeut versteht sein Handwerk«. Ich halte sehr viel von dieser Methode, die soziale Ängste und Beziehungsprobleme häufig rascher und wirtschaftlicher bessert als die Einzeltherapie.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: