• Kultur
  • Buchmesse Frankfurt/M.

Versagen und Trotzdem

HÉDI KADDOUR gelang ein europäischer Jahrhundertroman

  • Von Eberhard Reimann
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Es ist alles andere als leichte Lektüre, und wenn man das Gewicht von fast 750 Seiten noch dazu zählt, ist sie sogar schwer. Monumental und epochal wird fast das gesamte letzte Jahrhundert vorgeführt, mit seinen Utopien und Verwerfungen, Träumen und barbarischen Sinnlosigkeiten. Und immer wieder die Frage nach Vernunft in der Historie. Der Bogen ist gespannt vom Kampf Mann gegen Mann im Ersten Weltkrieg, Schlachtszenen und -bilder, die fotografisch genau erscheinen, bis hin zur Vereinigung der beiden deutschen Staaten. Dazwischen die Barbarei des Faschismus, Stalinscher Terror und Gulag, Kalter Krieg, Spionage und Aufklärung, Verräter und Maulwürfe, Liebe und Tango, Linzer Torte und Kaffeehausatmosphäre; Handlungsorte, die über die ganze Erde verteilt liegen.

Und immer wieder Waltenberg, ein Schweizer Bergdorf, in dem 1913 eine Vorkriegsidylle zweier Protagonisten stattfindet und das mit dem »Waldhaus«-Seminar dann zum geistigen Zentru...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 626 Wörter (4193 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.