Strategische Verträge erwartet

Russlands Premier Putin reist nach China Wirtschaftsabkommen in Milliardenhöhe

China und Russland wollen bei dem Besuch des russischen Ministerpräsident Wladimir Putin in Peking mehrere Abkommen mit einem Umfang von 5,5 Milliarden US-Dollar vereinbaren. Das berichteten russische und chinesische Medien am Montag.

Peking/Moskau (dpa/AFP/ND). Im Mittelpunkt der dreitägigen China-Visite Putins stehen die Wirtschafts- und Energiekooperation sowie ein Treffen der Regierungschefs der Shanghai-Kooperations-Organisation (SCO) am Mittwoch. Putin wurde am Montagabend in Peking erwartet und wird am Dienstag seine Gespräche mit Regierungschef Wen Jiabao beginnen, wie das Außenministerium berichtete.

Auch Chinas Staats- und Parteichef Hu Jintao wird den russischen Ministerpräsidenten am Mittwoch empfangen. Eine etwa 100 Mitglieder starke Wirtschaftsdelegation begleitet Putin. Unter den erwarteten Vereinbarungen in Höhe von 5,5 Milliarden US-Dollar sei ein Kreditabkommen über 500 Millionen US-Dollar zwischen der chinesischen Bank für Entwicklung und der russis...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 330 Wörter (2430 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.