Licht für die Oper, Lüftung fürs Archiv

90 Prozent der Projekte fürs Konjunkturpaket II sind angeschoben

(dpa). Das Konjunkturpaket II wird in Berlin zügig umgesetzt: Bereits jetzt sind nach Angaben der Finanzverwaltung über 90 Prozent der geplanten Projekte angeschoben worden. Konkret sind 730 der 798 Vorhaben eingeleitet, in Arbeit oder bereits fertig, hieß es gestern. Berlin hat für Investitionen in die Modernisierung seiner Infrastruktur und für Energieeinsparung durch Wärmedämmung oder neue Heiz- und Klimatechnik 632 Millionen Euro plus 31 Millionen von Privaten zur Verfügung. Auch die Stadtentwicklungsverwaltung, die vor allem für die energetische Sanierung öffentlicher Gebäude zuständig ist, hat bereits 40 Prozent ihrer Projekte im Gesamtvolumen von 60 Millionen Euro begonnen, sagte Senatsbaudirektorin Regula Lüscher.

Sie stellte eine am Donnerstag freigeschaltete Internetplattform www.stadtentwicklung.berlin vor, die für jeden Bürger die geplanten Maßnahmen transparent ma...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.