Grobe Fehler bei der Pandemievorsorge

  • Von Martina Bunge
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Es steht außer Frage: Gegen eine Pandemie, die große Teile der Bevölkerung betreffen und schwere gesundheitliche Probleme mit sich bringen kann, ist es sinnvoll, einen Impfstoff zu entwickeln und allen Menschen zur Verfügung zu stellen. Auf Grund der vorliegenden Informationen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der nationalen Institute war es geboten, bei der Neuen Grippe, der sogenannten Schweinegrippe, die Herstellung eines Impfstoffes zu fordern und eine Massenimpfung vorzubereiten. Es wäre völlig unverantwortlich, die Erkrankung von Millionen Menschen und den Tod Abertausender zu riskieren. Insofern sehe ich keinen Grund, die Regierung dafür zu kritisieren, eine Massenimpfung vorbereitet zu haben. Die Bundesregierung hat allerdings faktisch die Kosten der Impfung alleine den Krankenversicherungen zugeschoben und mit der unnötigen Bestellung von unterschiedlichen Impfstoffen für die Bundeswehr, Regierungsbeamte und den Rest d...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 904 Wörter (6391 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.