Ulrich W. Sahm, Jerusalem 30.10.2009 / Ausland

Israelische Drohnen für die Bundeswehr

Neues Waffensystem zum Afghanistaneinsatz

Die deutsche Luftwaffe habe israelische militärische Drohnen im Wert von »Dutzenden Millionen Euro« bestellt. Das meldete am Donnerstag der israelische Rundfunk. Die Drohnen sollen in fünf Monaten ausgeliefert werden. Die Bundesluftwaffe wolle sie in Afghanistan einsetzen.

Eine Sprecherin der Israel Aerospace Industries (IAI) bestätigte das Geschäft, an dem auch Rheinmetall Defence (Düsseldorf) beteiligt sei. Ein Vertrag mit dem Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) sei am Mittwoch auf dem Ben-Gurion-Flughafen bei Tel Aviv unterzeichnet worden.

Laut IAI wird Israel die Bundeswehr mit Fähigkeiten zur »Spionage, Überwachung und Aufklärung« durch »unbemannte Luft-Vehikel« (UAV) ausstatten. So werde eine Lücke des bisherigen Systems zur »Abbildenden Aufklärung in der Tiefe des Einsatzgebietes« (SAATEG) g...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: