Neue Stimme

Bernd Hagenkord / Der Jesuit leitet künftig die deutsche Abteilung von Radio Vatikan

  • Von Ingolf Bossenz
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

»Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott«, heißt es im Johannes-Evangelium. Das ist lange her. 78 Jahre hingegen erst ist es her, dass Gottes Wort bei Radio Vatikan ankam und seither von diesem ausgeht. »Radio Vatikan gibt dem Heiligen Stuhl und dem Herrn eine Stimme«, bescheinigte Papst Benedikt XVI. dem Sender, als er 2006 dessen Zentrale im Palazzo Pio nahe der Engelsburg in Rom besuchte. Mit lediglich einer Stimme ist es indes längst nicht getan. Während die Einrichtung am 12. Februar 1931 per Ansprache von Papst Pius XI. in Latein auf Sendung ging, verbreiten heute 35 Redaktionen in insgesamt 47 Sprachen ihre Botschaft.

Die deutsche Stimme der frommen Funka...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 337 Wörter (2226 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.