Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Unter drei: Ein Gespräch mit Dr. W.

Wie Westerwelle die Presse briefte

  • Von Stefan Tolza, Brüssel
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Er war zwar schon einmal da, doch gleich soll er noch einmal zu einem »ersten Kennenlernen« kommen: Guido Westerwelle (Foto: dpa), Deutschlands neuer Außenminister. Seine ersten Gehversuche auf Brüsseler EU-Parkett hatte er in der vergangenen Woche gemacht – als Mitläufer von Kanzlerin Angela Merkel beim EU-Gipfel. Ganz der brave Lehrling, der sich von der erfahrenen Pfarrerstochter die Welt der großen Politik zeigen ließ.

Nun aber allein. Mitten im Rausch der Antrittsbesuche führt ihn sein Weg wieder nach Brüssel. Zuerst zur NATO, später zum EU-Parlamentspräsidenten, dann vor die versammelte Schar der deutschen Journaliste...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.