Biografien von Antifaschisten

Potsdamer Verein nimmt Namen des Spanienkämpfers Fritz Teppich an

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Worum sich der Verein zur Sammlung antifaschistischer Biografien kümmert, das geht klar aus seinem Namen hervor. Die derzeit elf Mitglieder tragen Bücher zusammen, gehen jedoch auch mit dem Aufnahmegerät zu Widerstandskämpfern und lassen sich deren Leben erzählen.

In der Potsdamer Hessestraße wird der Verein spätestens ab Januar sein Domizil finden. Das ermöglicht die Stiftung des mittelständischen Unternehmers Norbert Fiebelkorn. Die Räume, in denen sich früher ein Konsum befand, werden für ihre künftige B...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 262 Wörter (1720 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.