Wenn der Hass in die Fäuste kriecht

66/67 – Fairplay war gestern von Carsten Ludwig & Jan-Christoph Glaser

  • Von Martin Hatzius
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Um Fußball geht es schon lange nicht mehr. Nur ein Mal sieht man den Fanclub »66/67«, eine Handvoll Männer um die 30, beim gemeinsamen Stadionbesuch. Gekommen sind sie aber nicht, um ihren Verein Eintracht Braunschweig zu unterstüzten, sondern um Christian beizustehen, der in der Halbzeitpause seiner Freundin Mareille auf dem Rasen einen Heiratsantrag macht – vor 15.000 Zuschauern. Mareille, überrumpelt, ihrer Liebe gar nicht mehr gewiss, sagt Nein. Christian ist fassungslos. Die Masse pfeift und buht. Ein Fiasko.

Wäre Christian Vereinsmanager, stünde der Fahrplan für Eintracht Braunschweig fest: Aufstieg, Aufstieg, Meisterschaft. Aber Christian versucht »nur«, Manager seines eigenen Lebens zu sein. In ein Büchlein notiert er säuberlich die Zukunft, wie sie sein sollte. Verlobung, Heirat, Familie, Beruf; alles durchgeplant bis ins Rentenalter. Und nun ist schon Punkt eins auf ganzer Linie gescheitert.

Im Sport, im Leben gibt es G...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 685 Wörter (4525 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.