• Sport
  • Sportlerwahl 2009

Der Pokal gefällt mir noch immer

Bildhauerin Esther Brockhaus entwarf 2003 den ND-Sportpreis

Esther Brockhaus (32) lebt und arbeitet heute in Ballenstedt am Harz. Im Internet zu finden: www.bildhauerei-schlossmuehle.de

ND: Frau Brockhaus, 2003 haben Sie den Pokal entworfen, der seitdem an die ND-Sportler des Jahres verliehen wird. Kunst und Sport, wie passt das zusammen?
Brockhaus: Eigentlich ziemlich gut, denn Kunst reflektiert das Leben. Für viele Menschen gehört Sport zum Leben, für einige sogar auch zum Alltag. Der Pokal ist sozusagen ein künstlerischer Beitrag, der das greifbar macht.

Treiben Sie selbst Sport?
Ja, früher habe ich an mehreren Triathlons teilgenommen und habe außerdem verschiedene Länder mit dem Fahrrad bereist. Heutzutage komme ich allerdings nicht mehr dazu. Da beschränkt sich meine körperliche Anstrengung auf die Kunst. Als Bildhauerin ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 354 Wörter (2135 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.