Klimawandel bedroht Kampf gegen Armut

UN: Frauen im Süden besonders betroffen

Genf (epd/ND). Der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) hat vor den katastrophalen Folgen der Erderwärmung für die Armen gewarnt. »Der Klimawandel könnte die hart errungenen Entwicklungsgewinne der letzten Jahrzehnte umkehren«, heißt es im neuen Weltbevölkerungsbericht, den die Organisation am Mittwoch in Genf vorstellte.

Durch Wassermangel, verursacht durch die Erwärmung, drohten der Landwirtschaft extreme Schäden. Auch vermehrte Überschwemmungen und Stürme gefährden die Ernten extrem. Eine weitere Verknappung der Lebensmittel wäre die Folge. Von den rund 6,8 Milliarden Menschen auf der Erde hungern laut UN rund eine Milliarde. Der UNFPA rechnet m...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 334 Wörter (2204 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.