»Heute ist eine Offensive erforderlich«

11. Internationales Treffen kommunistischer und Arbeiterparteien in Neu-Delhi

  • Von Hilmar König, Delhi
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Mit der Annahme einer »Delhi Deklaration« ging am Sonntag das dreitägige 11. Internationale Treffen kommunistischer und Arbeiterparteien in der indischen Hauptstadt zu Ende. Auf der Abschlussveranstaltung sorgten hunderte Aktivisten der KPI und der KPI(Marxistisch), die die Konferenz organisiert hatten, für Stimmung.

Während des Treffens der kommunistischen und Arbeiterparteien in Delhi

Erstmals hatten sich die 83 Delegierten von 57 Parteien aus 47 Ländern auf dem asiatischen Kontinent, in Neu-Delhi, getroffen, um über die » internationale kapitalistische Krise, den Kampf der Arbeiter und Völker, die Alternativen und die Rolle der kommunistischen und der Bewegung der Arbeiterklasse« zu beraten. Deren Schwerpunkte listet die »Delhi Deklaration« auf. Sie charakterisiert die gegenwärtige globale Rezession als »Systemkrise des Kapitalismus, was dessen historische Grenzen sowie die Notwendigkeit seiner revolutionären Beseitigung zeigt«. Die Bewegung kämpfe für ein alternatives System, in dem es keine Ausbeutung des Menschen durch den Menschen und einer Nation durch eine andere mehr gibt.

»Es ist ein Kampf für eine andere Welt, eine gerechte Welt, eine sozialistische Welt«, heißt es in dem Dokument. Trotz allen Bemühens der antikommunistischen Propaganda blieben die Errungenschaften und Beiträge des Sozialismus bei der Zeich...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 612 Wörter (4325 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.