Der Pflaumentoffel hat sein eigenes Haus

Dresden will Weihnachtshauptstadt Deutschlands werden

  • Von Wolfgang Weiß
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

»Dresden gibt dem Winter Glanz« – mit diesem sympathischen Motto wirbt die Marketing GmbH der Elbestadt für ihre Winterkampagne 2009/2010. Im Mittelpunkt stehen dabei die Veranstaltungen rund um das Weihnachtsfest und zum Jahresausklang. Dresden, so das ehrgeizige Ziel, will sich in diesem Jahr zur Weihnachtshauptstadt Deutschlands entwickeln.

Als absolutes Glanzlicht erweist sich wieder der traditionelle Striezelmarkt (bis 24. Dezember), der sein 575. Jubiläum feiert und damit der älteste seiner Art in Deutschland ist. Er empfängt die Besucher auf dem Altmarkt, direkt neben der Kreuzkirche, in einem neuen, überraschenden Gewand. Die bekannten langen, schmalen und manchmal auch etwas einförmig wirkenden Gassen mit reich geschmückten Verkaufsständen zu beiden Seiten werden in diesem Jahr durch kleine Plätze unterbrochen. Sie verleihen dem Weihnachtsmarkt eine gemütliche, romantische und verspielte Note. Anstelle der 14,61 Meter ho...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 450 Wörter (3287 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.