Freie Fahrt für Daimler?

  • Von Ina Beyer
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Die Globalisierung schlägt zurück. Die Sicherung des Standortes Deutschland, wie sie über Jahre politisch beschworen wurde, um von den Gewerkschaften Zugeständnisse zu einer bescheidenen Lohnpolitik zu erzwingen – sie bröckelt immer weiter. Nun will auch Daimler einen Teil seiner Produktion vom Traditionsstandort Sindelfingen in den gewerkschaftlich schwachen Süden ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.