Mit dem Bürgeretat durch die Lande

Bezirksbürgermeisterin Christina Emmrich (LINKE) über eine gefragte Lichtenberger Erfahrung

Die gebürtige Leipzigerin Christina Emmrich ist seit 2002 für die Linkspartei Bürgermeisterin im Berliner Bezirk Lichtenberg. Im Jahr 2004 wurde dort der erste Bürgerhaushalt Berlins eingeführt.

ND: Sie bekommen Anfragen aus aller Welt. Wo waren Sie schon überall, um über den Bürgerhaushalt zu sprechen?
Emmrich: Die Zeit fehlt, um alle Einladungen anzunehmen. Ich war in Frankreich und in Spanien. Jetzt hatten wir Niederländer und Belgier da. Nächste Woche kommen Japaner. Wir sind von der Weltbank eingeladen worden. Ich könnte einen großen Teil meiner Arbeitszeit damit verbringen durch die Lande zu reisen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: