• Kriegsgeschichte

Magersfontein

  • Von Martin Meier
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Jenes schallende Gelächter, das die britischen Unterhausabgeordneten dem Ultimatum der kleinen Burenrepubliken Oranje-Freistaat und Transvaal vom 10. Oktober 1899 entgegenbrachten, sollte den Parlamentariern zwei Tage später im Halse stecken bleiben. Getrieben von Profitgier und imperialem Machtstreben hatten die Engländer an den Grenzen der südafrikanischen Burenstaaten zahlreiche Truppen zusammengezogen. Ihr Ziel: die bei Johannisburg lagernden Goldvorkommen. Der seit 1806 schwelende Konflikt zwischen Engländern und niederländisch- sowie deutschstämmigen Buren erfuhr durch die Entdeckung des wertvollen Bodenschatzes erheblichen Auftrieb.

Joh...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 290 Wörter (2126 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.