Fehlstart für deutsche Skijäger

Beim Sieg des Norwegers Emil Hegle Svendsen bleiben DSV-Männer chancenlos

  • Von Volker Gundrum (dpa), Östersund
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Auch die Biathlon-Männer haben beim Weltcupauftakt kein Olympiaticket erkämpfen können. Nach dem Fehlstart des deutschen Frauen-Teams kamen die Männer im ersten der 25 Saisonrennen in Östersund ebenfalls nicht unter die ersten Acht. Die Skijäger zeigten wie die Frauen vor allem Nerven am Schießstand. Beim Sieg des dreimaligen Weltmeisters Emil Hegle Svendsen (Norwegen) im Einzelrennen über 20 Kilometer in Schweden waren Olympiasieger Michael Greis (Nesselwang) als Neunter und der ebenfalls mit zwei Fehlschüssen laufende Alexander Wolf (Oberhof) auf Rang elf noch die besten Athleten des Deutschen Skiverbandes (DSV). Für die Überraschung des Tages sorgte hingegen Tim Burke, der US-amerikanische Lebensgefährte von Andrea Henkel.

»Ich bin sehr zufrieden mit Michael und Alexander. Aber die anderen haben sich alle einen Klops geleistet. Da war die Aufregung spürbar«, sagte Bundestrainer Frank Ullrich. »Es war der...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.