Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Streit um Rolle der Ost-CDU

Schweriner Unionsfraktionschef beschwert sich über Rede von SPD-Staatssekretär

Schwerin (dpa/ND). Mit kritischen Äußerungen zur Vergangenheit der Ost-CDU hat der Bevollmächtigte Mecklenburg-Vorpommerns in Berlin, Thomas Freund, für Empörung bei den Christdemokraten im Landtag gesorgt. In einem am Montag bekannt gewordenen Brief an Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) sprach CDU-Fraktionschef Harry Glawe von einer »Entgleisung« des SPD-Staatssekretärs.

Freund hatte in der Vorwoche den früheren Ministerpräsidenten Berndt Seite (CDU) zu einer Lesung von dessen autobiografischem Werk »Schneeengel frieren nicht« in Berlin begrüßt. In seiner Einleitung bez...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.