Streit um Rolle der Ost-CDU

Schweriner Unionsfraktionschef beschwert sich über Rede von SPD-Staatssekretär

Schwerin (dpa/ND). Mit kritischen Äußerungen zur Vergangenheit der Ost-CDU hat der Bevollmächtigte Mecklenburg-Vorpommerns in Berlin, Thomas Freund, für Empörung bei den Christdemokraten im Landtag gesorgt. In einem am Montag bekannt gewordenen Brief an Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) sprach CDU-Fraktionschef Harry Glawe von einer »Entgleisung« des SPD-Staatssekretärs.

Freund hatte in der Vorwoche den früheren Ministerpräsidenten Berndt Seite (CDU) zu einer Lesung von dessen autobiografischem Werk »Schneeengel frieren nicht« in Berlin begrüßt. In seiner Einleitung bez...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 281 Wörter (1944 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.