Meine Sicht

Pianist des Populismus

Martin Kröger über Buschkowskys Moschee-Schelte

Wieder schlägt die Stunde der Schwarz-Weiß-Maler. Neuköllns Bürgermeister kritisiert im Sender »N24« gleich mal die gesamte islamische Gemeinschaft in seinem Bezirk, da nach seiner Sicht in einigen Moscheen Kinder einer »Gehirnwäsche« unterzogen und »Gotteskrieger« ausgebildet würden. Damit erweist er dem Anti-Islamismus in diesem Land einen Dienst.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: