Börsenleader Brasilien

Beim lateinamerikanischen Schwergewicht boomen die Aktienkurse

  • Von Knut Henkel
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Brasilien ist von der Weltwirtschaftskrise nur schwach getroffen worden. Ein Hauptgrund dafür, dass es dort an der Börse steil nach oben geht.

In der weltweiten Börsenhitliste ist dem Standort São Paulo die Poleposition aktuell nicht zu nehmen. Als Geheimnis des Erfolges gilt die Wirtschaftspolitik der Regierung von Präsident Luiz Inacio Lula da Silva. »Bei uns hat der neue Wachstumszyklus bereits begonnen«, frohlockt Finanzminister Guido Mantega. Der ehemalige Vorstand der brasilianischen Entwicklungsbank hat allen Grund zur Freude, denn sein Land wurde als letztes von der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise erwischt und lässt als erstes die Krise hinter sich. Anders als in Europa oder den USA werden in Brasilien auch dieses Jahr schwarze Zahlen geschrieben. Im Oktober waren es bereits 2,2 Prozent Wachstum und Finanzminister Mantega rechnet für das ganze Jahr mit etwa einem Prozent Wachstum.

Es könnte auch etwas mehr sein, denn die Wirtschaft der derzeit achtstärksten Wirtschaftsmacht der Welt macht ihrem Ruf als Lokomotive Lateinamerikas alle Ehre. Anders als die Nummer z...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 571 Wörter (3730 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.