Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Unten links

Während in Kopenhagen verzweifelt um die Rettung der Welt gerungen wird, zeigen die Deutschen hoffnungsvolle Ansätze eines notwendigen Umdenkens. Laut Umfrage der GfK Marktforschung möchte nämlich fast jeder Fünfte Weihnachten abschaffen. In der Tat: Kein anderes Ereignis belastet die Umwelt so wie das angeblich schönste Fest des Jahres. Nicht nur, dass Heere von Räuchermännchen ihren giftigen Brodem in die Atmosphäre blasen und Milliarden Christbäume sich ihrer mit Pestiziden belasteten Nadeln mitten auf unsere geschundene Erde entledigen. Saisonal entwickelt die Weihnachts-Krippe ihren pandemischen Furor und beschert den Pharmakonzernen neue astronomische Profite. Anstatt aus der Krise in Sachen Solidität zu lernen, werden zudem Tonnen von Spekulatius produziert. Ganz zu schweigen davon, dass 20 Jahre nach dem Mauerfall Hubertus Knabe tatenlos zusieht, wie Scharen maskierter Roter mit dubiosen Säcken unsere Kinder indoktrinieren. ibo

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln