Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Leben in zwei Kulturen

Volker Braun gratuliert Alain Lance zum 70. Geburtstag

So sensibel wie provokant. Der robuste, turbulente, anspruchsvolle Geist des Pariser Quartier Latin: dieser erstaunlichen irdischen Mischung von Leben. Intim und öffentlich, wütend und ironisch, realistisch und surreal: Kraft ziehend aus einer bedeutenden Tradition und einer bedeutenden Wirklichkeit ...«, so annoncierte 1977 die Reihe »Poesiealbum« des Verlags Neues Leben die Gedichte eines jungen Franzosen. Und dieser selber erstaunliche Mann ist seitdem auf die beste, engagierteste Weise im deutschen Sprachraum präsent: als Dichter, als Übersetzer und als Kulturvermittler. Am heutigen Tag verdient er, in deutschen Landen gelobt zu werden.

Alain Lance wurde in Bonsecours bei Rouen geboren, wuchs in Paris auf und studierte Germanistik an der Sorbonne und der Karl-Marx-Universität Leipzig. Er leistete statt Wehrdienst Schuldienst in Iran und arbeitete 1967/69 als Übersetzer in Ostberlin bei der Zeitschrift »Echo d’Allemagne«. Wir ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.