Werbung

Podest für deutsche Biathleten tabu

Jonsson und Sumann gewinnen in Pokljuka

  • Von Peter Stracke, SID
  • Lesedauer: 2 Min.

Das Siegerpodest bleibt Sperrzone, und der Fehlstart der deutschen Biathleten in den Olympiawinter wird immer schlimmer. Zum Auftakt des dritten Saisonweltcups waren in Pokljuka Andrea Henkel sowie Arnd Peiffer auf den Rängen 5 und 18 die Besten der erneut enttäuschenden deutschen Mannschaft. Über 15 km feierte Helena Jonsson aus Schweden bereits ihren dritten Saisonsieg. Der Österreicher Christoph Sumann gewann das 20-km-Rennen. Er übernahm als erster Österreicher überhaupt die Gesamtweltcup-Führung.

»Ich wollte es mit der Brechstange erzwingen, und dass geht eben nicht«, sagte die sechsmalige Weltmeisterin Magdalena Neuner frustriert. Die Wallgauerin kassierte insgesamt vier Strafminuten und verpasste deshalb als 18 erneut die interne Olympianorm.

Grund zur Freude im Lager der deutschen Favoritinnen hatte nur Andrea Henkel. »So gut war ich in einem Einzel seit zwei Jahren nicht mehr, da kann ich doch nicht unzufrieden sein«, sagte die Ex-Weltmeisterin. Dagegen haderte die 15-km-Weltmeisterin Kati Wilhelm (Zella-Mehlis) nach drei Fehlschüssen und Platz 26 mit sich: »Die Lockerheit war da, die Konzentration hat gefehlt. Ich bin noch nicht bei 100 Prozent.« Frauen-Bundestrainer Uwe Müssiggang nahm erneut verärgert zur Kenntnis, dass seine Mannschaft beim Schießen schwächelte, weil das Wissen um nur vier zu vergebende Olympiastartplätze für Nervenflattern sorgt. »Die Mädchen müssen die Ruhe behalten. Das war heute enttäuschend«, sagte der Trainer.

Bei den Männern war der Frust noch größer. Hinter Peiffer verpasste Alexander Wolf (Oberhof) als 20. die erhoffte Olympiaqualifikation. Michael Greis und Andreas Birnbacher fielen durch je drei Strafminuten auf die Ränge 21 sowie 22 zurück. »Läuferisch war ich gut unterwegs, aber bei mir funktioniert das Stehendschießen nicht«, haderte Greis.

Frauen, 15 km:

1. Jonsson 43:04,1 min/0 Schießfehler

2. Olofsson (beide Schweden) + 0:22/1

3. Kuzmina (Slowakei) + 0:27/1

5. Henkel (Großbreitenbach) + 0:49/1

Weltcup-Gesamtwertung: 1. Jonsson 277 Pkt., 2. Olofsson 234, 3. Medwedzewa (Russland) 184, 7. Henkel 137.

Männer, 20 km:

1. Sumann (Österreich) 52:19,8 min/1

2. S. Fourcade (Frankreich) + 0:14/1

3. Os (Norwegen) + 0:30/1

18. Peiffer (Clausthal-Zellerf.) + 2:01/2

Weltcup-Gesamtwertung: 1. Sumann 225 Pkt., 2. Svendsen (Norwegen) 206, 3. Burke (USA) 181, 8. Greis (Nesselwang) 125.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!