»Den Sozialismusbegriff schärfen«

Im ND-Club diskutierten Mitglieder des Ältestenrats der LINKEN mit Vertretern von Jugendverbänden

  • Von Aert van Riel
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die LINKE will ihrer Überalterung entgegenwirken. Ältestenrat und Jugendverbände sind sich deswegen einig, dass die Partei ihre Debattenkultur verbessern und Themen junger Menschen aufgreifen muss.

Im ND-Club trafen sich am Mittwochabend unterschiedliche Generationen der Linkspartei. Hans Modrow, ehemaliger Ministerpräsident der DDR, und Günter Wilms, beide Mitglieder des Ältestenrats, kamen mit Sophie Dieckmann und Haimo Stiemer, Vertreter des Sozialistisch-Demokratischen Studierendenverbands (DIE LINKE.SDS) beziehungsweise der Linksjugend [´solid], ins Gespräch. Thema der Diskussionsrunde: »Wo bleibt die Jugend? Die LINKE und ihre Jugendverbände«.

Schnell wurde der Bildungsstreik Schwerpunkt der Debatte. Wilms und Modrow äußerten Verständnis für die Studierendenproteste. Modrow kritisierte, dass die neuen Studiengänge Jugendlichen kaum Ber...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 284 Wörter (2143 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.