Werbung

LINKE will eigenen Bürgermeister

(dpa). Berlins Regierungschef Klaus Wowereit (SPD) wird bei der Abgeordnetenhauswahl 2011 erneut Konkurrenz vom bisherigen Koalitionspartner Linkspartei erhalten. Diese werde mit einem eigenen Spitzenkandidaten für das Amt des Regierenden Bürgermeisters antreten, sagte der Fraktionschef der LINKEN im Bundestag, Gregor Gysi, der Zeitung »Die Welt« (Montag). »Wir sind zu stark in Berlin, als dass wir auf einen eigenen Kandidaten verzichten könnten. Wir haben den Anspruch, den Regierenden Bürgermeister zu stellen.«

Als wahrscheinlichen ersten Mann der LINKEN nannte Gysi Berlins Wirtschaftssenator Harald Wolf. »Es spricht vieles dafür. Er ist der beliebteste Politiker Berlins.« Auch die Grünen denken über eine eigene Spitzenkandidatin nach. Bei ihnen ist die Fraktionschefin im Bundestag, Renate Künast, im Gespräch.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!