Karsais »Spiegel der Gesellschaft«

Afghanistans Präsident stellte Regierung vor

Einen Monat nach Vereidigung des afghanischen Präsidenten Hamid Karsai für eine zweite Amtszeit ist dessen neues Kabinett dem Parlament vorgestellt worden.

Kabul (dpa/ND). Vizepräsident Mohammad Kasim Fahim sagte am Sonnabend vor den Abgeordneten in Kabul, aufgrund »guter Leistungen« blieben 11 der insgesamt 25 Minister in ihren Ämtern, darunter Innen- und Verteidigungsminister. Nach der Verfassung müssen die Abgeordneten ihre Zustimmung für die einzelnen Kandidaten geben. Dieser Prozess kann bis zwei Wochen andauern.

»Ich kann versichern, dass alle (Minister) in Sachen Korruption und anderen Fragen rechenschaftspflichtig sein werden«, sagte Karsai am Sonntag in Kabul. »Mein Kabinett ist ein Spiegel der Gesellschaf...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 273 Wörter (1889 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.