Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Steuerberaterkammer: Neue steuerliche Regeln für Zins & Co – Abgeltungssteuer wird wirksam

Fiskus

Mit der Abgeltungsteuer hat für Sparer und Anleger in diesem Jahr eine neue Zeitrechnung begonnen. Das Einkommen aus privaten Kapitalerträgen wird einheitlich an der »Quelle«, d. h. bei den Kreditinstituten, bei denen es anfällt, besteuert. Steuerverhindernde Haltefristen und das Halbeinkünfteverfahren haben »ausgedient«. Erste Praxiserfahrungen mit der neuen Besteuerungsart werfen u.a. Fragen zum Bestandsschutz, zum Freistellungsauftrag oder zur Steuererklärung auf, zu deren Klärung die folgenden Ausführungen beitragen möchten.

Ein Viertel auf alles: Im Einkommensteuergesetz § 20 wird genau definiert, was alles zu den Einkünften aus Kapitalvermögen gehört. Das sind zum Beispiel Dividenden, Einnahmen aus einer stillen Beteiligung, Zinsen aus Hypotheken und Grundschulden, der Sparanteil von Kapitallebensversicherungen, die ab 2005 abgeschlossen wurden, Diskontbeträge von Wechseln oder auch Erträge aus sonstigen Kapitalforderungen jeder ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.