Kündigung röstfrisch

Tchibo schließt Verteilzentrum »im Schweinsgalopp« / Ver.di ist sauer

  • Von Hans-Gerd Öfinger
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Tchibo schließt ein Verteilzentrum in Südhessen und zerstört 120 Arbeitsplätze. Ver.di kritisiert zu niedrige Abfindungen. Viele Beschäftigte wollen klagen

Knapp sechs Jahre nach seiner Inbetriebnahme soll das moderne Verteilzentrum der Tchibo Logistik GmbH im südhessischen Gernsheim zum 30. Mai 2010 für immer schließen. Damit fallen 120 Arbeitsplätze weg.

Der für das gesamte Bundesgebiet zuständige und in Gallin (Mecklenburg-Vorpommern) ansässige Betriebsrat habe »in einem ungewöhnlich schnellen Tempo« einen Sozialplan abgeschlossen, sagte der Darmstädter ver.di-Sekretär Horst Gobrecht auf ND-Anfrage. Dabei habe die offensichtlich unorganisierte und arbeitgebernahe Betriebsratsmehrheit weder die Gewerkschaft informiert noch externe Sachverständige zur Prüfung der betriebswirtschaftlichen Notwendigkeit dieser Schließung hinzugezogen, bemängelt Gobrecht.

Der für den Südwesten konzipierte und gut florierende Gernsheimer Betrieb mit ins...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 342 Wörter (2568 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.