Korruption in Chinas Staatsindustrie

Spitzenmanager von Mobilfunkkonzern gefeuert

Peking (dpa/ND). Eine Serie von Korruptionsskandalen erschüttert Chinas Staatsunternehmen. Da die heutigen Spitzenmanager früher oft hohe Positionen in Partei und Staat innehatten oder von höchsten Regierungsorganen ernannt worden sind, haben Aufsichtsbehörden häufig Schwierigkeiten, gegen sie vorzugehen. Dennoch flog jetzt Zhang Chunjiang auf, der mehr als zwei Jahrzehnte in der chinesischen Telekomindustrie die Fäden in der Hand hielt. Der Mobilfunkriese China Mobile entließ seinen Topmanager wegen Vorwürfen über »ernste finanzielle Unregelmäßigkei...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 260 Wörter (1855 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.